Unsere

Anlagestrategie

Unsere Anlagestrategie beruht auf drei grundlegenden Säulen, die ihrerseits dem Diversifikationsprinzip unterliegen.  

Für die Anlagen von Copré gilt die Diversifikation als oberstes Gebot.

Ziel unserer Anlagestrategie ist es, eine effiziente Risikodiversifikation sicherzustellen, um die solide Basis der Stiftung zu gewährleisten und die Vorsorgeleistungen für unsere Versicherten zu optimieren. Unsere Stiftung priorisiert nachhaltige und lokale Anlagen, die Umweltschutzkriterien, die soziale Verantwortung und eine gute Governance berücksichtigen – wie immer im Interesse unserer Versicherten.

Unsere Strategie umfasst drei grundlegende, einander ergänzende Säulen. Immobilien – zwecks Stabilität und Rendite Aktien – zwecks Wachstum Anleihen – zwecks Abfederung der allenfalls mit alternativen Anlagen verbundenen Schocks und zwecks Diversifikation unserer Anlagestrategie.

Immobilien sind ein bedeutender Bestandteil unserer Strategie; unsere Immobilienanlagen umfassen über 85 Objekte in der ganzen Schweiz. Die stabilen Renditen dieser Anlagen mindern die Schwankungen an den Börsen.

Das Anlageportfolio besteht aus einer Kombination von indexierten Anlagen und nicht-traditionellen Anlagen, Aktien und Finanzanlagen in alternativen Anlagefonds wie Private Equity.

Das Stiftungsvermögen wird von unserem Anlageausschuss und unserem CIO verwaltet; bei Bedarf werden externe Spezialisten beigezogen. Unser Streben nach Unabhängigkeit und möglichst vorteilhafter Gestaltung der Aufwendungen für die uns angeschlossenen Person drückt sich auch in unserer Präferenz für «Direktanlagen» aus.

Unsere ausgezeichnete Performance wurde von der Sonntagszeitung auf Rang Eins platziert; sie hat vor kurzem unseren Status als Marktführer bekräftigt.

Unsere Anlagestrategie 1

Immobilien

Aktien

Anleihen und Alternative Anlagen